Unternehmensstrafrecht

Unternehmensstrafrecht

Aus der Augsburger Allgemeinen:

Regierung will Firmenskandale per Gesetz härter bestrafen

legal 1st Kommentar:

In Reaktion auf den aktuellen Wirecard-Skandal wird nun nach härteren Strafen geschrien. Das mag logisch klingen. Es ist aber empirisch bewiesen, dass härtere Strafen nicht vor Kriminalität abschrecken. Man muss leider feststellen, dass es sich hierbei wieder um eine Beruhigungspille der Politiker für die Bevölkerung handelt, die zurecht die Politik im Zugzwang sieht, hier etwas zu unternehmen. Oft weiß sich die Politik aber nicht anders zu behelfen, als schnell ein Gesetz in Auftrag zu geben. Klingt immer gut. Dabei ist der eigentliche Skandal ein ganz anderer: Wie konnte es zu diesem Skandal trotz diverser Hinweise und eigentlich strenger Aufsicht von staatlicher Seite kommen? Hat man gepennt, muss man von systemischen Versagen sprechen? Was meinen Sie?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »