Keine vereinbarte Auslieferung der Impfstoffe wegen Sonderabsprachen?

Keine vereinbarte Auslieferung der Impfstoffe wegen Sonderabsprachen?

Impfung
Bundeskanzleramt Österreich

Bundeskanzler Kurz: Poche auf gerechte Auslieferung der Impfstoffe in der EU

 
 
 
 
Aus der Presseerklärung:
“In den letzten Wochen sind viele über den Impffortschritt von Ländern wie Dänemark oder Malta ins Staunen gekommen. Gleichzeitig hat viele verwundert, warum in Bulgarien und Lettland so wenig geimpft wird. Je weiter die Länder auseinandergedriftet sind, desto klarer wurde, dass der Grund nicht nur in der unterschiedlichen Impfgeschwindigkeit liegen könne.”
Die Kronenzeitung veröffentlich dazu eine Aufstellung des Kanzleramtes mit Prozentangaben, wieviel mehr oder weniger einige Länder im Verhältnis zu Österreich bekommen haben, so liegt Malta im Verhältnis zu seiner Bevölkerung mit 155% über der vereinbarten Liefermenge, Litauen mit 62% jedoch darunter.
Was macht der Lenkungsausschuß der EU bei der Impfstoffverteilung eigentlich?
Was sagen Spahn und Merkel dazu, warum fällt dies nur Österreich auf?
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »