…..?

…..?

Galaktische Welten
Aus:
Per Anhalter durch die Galaxis von Douglas Adams

Taschenbuch Heyne 2001, Seite 422, 423

Don’t panic – wenn niemand mehr produziert!

 
 
 
 
 
Es ist kein Kommentar nötig – es ist nur erschreckend und lustig zugleich……
 

„Steuerpolitik!“ schrie Ford Perfect entsetzt auf. „Steuerpolitik?!“

Der Unternehmensberater bedachte ihn mit einem Blick, den nur ein Lungenfisch hätte nachmachen können.

„Steuerpolitik“, wiederholte er, „genau das habe ich gesagt.“

„Woher wollt ihr denn Geld haben“, fragte Ford, “wenn keiner von euch wirklich etwas produziert? Es wächst doch nicht auf Bäumen.“

„Dürfte ich vielleicht mal ausreden….?“

Ford nickte verächtlich.

„Vielen Dank. Seit wir vor einigen Wochen beschlossen, das Blatt als gesetzliches Zahlungsmittel einzuführen, sind wir natürlich alle ungeheuer reich geworden.“

Ford starrte die Menge ungläubig an, die zustimmend murmelte und gierig die Laubbündel befingerte, mit denen sie ihre Trainingsanzüge vollgestopft hatten.

„Aber wir sind“, fuhr der Unternehmensberater fort, „wegen der hohen Laubverfügbarkeitsrate in ein kleines Inflationsproblem geschlittert, was bedeutet, daß, wie ich gehört habe, der gegenwärtige Kurswert ungefähr drei Laubwälder für eine Erdnuß aus dem Schiffsproviant beträgt.“

Erschrecktes Murmeln war von der Menge zu hören. Der Unternehmensberater winkte ab.

„Um also dieses Problem zu beseitigen“, fuhr er fort, „und …äh… alle Wälder niederzubrennen. Ich denke, Sie werden mir zustimmen, daß das unter den obwaltenden Umständen ein vernünftiger Schritt ist.“

Die Menge schien eine oder zwei Sekunden ein bißchen unsicher zu sein, bis sie jemand darauf hinwies, wie sehr das den Wert der Blätter in ihren Taschen steigern würde, worauf sie Entzückensschreie losließ und dem Unternehmensberater stehend Ovationen bereitete. Die Buchhalter in der Menge sahen einem profitablen Herbst entgegen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »