Deutschland setzt Impfung mit Astrazeneca vorsorglich aus

Deutschland setzt Impfung mit Astrazeneca vorsorglich aus

Impfung
Deutsches Ärzteblatt

Deutschland setzt Impfung mit Astrazeneca vorsorglich aus

 
 
 
“Es folgten Norwegen, Island sowie die EU-Länder Bulgarien, Irland und am Sonntagabend dann auch die Niederlande. Österreich, Estland, Lettland, Litauen und Luxemburg setzten die Nutzung von einer be­stimmten Astrazeneca-Charge aus, Italien und Rumänien stoppten die Nutzung einer anderen Charge.”
Mit Sicherheit eine richtige Entscheidung.
Aber jetzt wird die verfehlte Impfstoffpolitik der Bundesregierung und der EU noch sichtbarer. Stop der Vergabe von Impfterminen und Rücknahme bereits vergebener Termine.
 
Die unten stehende Meldung aus den Kieler Nachrichten vom 16.3.2021 spricht dabei eine eigene Sprache:
  • Gut, daß nicht mehr Schleswig-Holsteiner vor Überprüfung des Impfstoffes geimpft wurden.
  • Schlecht, weil man an den Zahlen das Impftempo ablesen kann – nur 12 Schleswig-Holsteiner haben eine Zweitimmpfung
  • Schlecht, weil es keinen anderen Impfstoff gibt.
 
AstraZenca Impfung in SH 16-3-2021

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »