Lieferkettengesetz

Aktuelle Rechtsprobleme in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft

Lieferkettengesetz

Handel mit Nahrungsmitteln
Aus: Handelsblatt

Mehr als 230 Bischöfe weltweit für internationales Lieferkettengesetz

 

 

 
 
 
 
 
legal 1st Kommentar:
Das Ziel ist richtig und wichtig – aber ist es auch der Weg dahin?
Einige Fragen sollen nur die Komplexität des Vorhabens verdeutlichen:
  • Warum Deutschland allein, erfordert die Wirksamkeit kein einheitliches Vorgehen der EU?
  • Welche wirtschaftlichen Folgen entstehen durch diesen regulatorischen Eingriff für die betroffenen Menschen vor Ort?
  • Wovon leben Menschen, wenn die durch das Gesetz ihre Arbeit verlieren – wie soll das aufgefangen werden?
  • Betrifft der Umweltaspekt auch die Produktion und Abnahme von amerikanischen Fracking-Gas?
  • Was bedeutet das für die E-Initiative der Bundesregierung – darf dann kein Kobalt mehr aus dem Kongo eingesetzt werden?
  • Bekommen wir ein Importverbot für brasilianisches Fleisch und Anbauprodukte?

Über diesen kleinen Ausschnitt komplexer Fragestellung muß man diskutieren und dann handeln – ergebnisoffen, aber nachhaltig!

 
 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Translate »